Aktuelle Beiträge rund um die E-Technik, Informatik & IT

Mehr als 3.053.000 Industrie-Roboter bevölkern mittlerweile die Fertigungsstätten weltweit. Die Tendenz ist stark steigend. Vor allem China rüstet auf. Treiber sind Industrie 4.0 und die smarte Fabrik.
Das Jamaika-Aus kam nicht überraschend. Und doch ist die Nation erschüttert. Welche wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen neben Kosten für den Steuerzahler drohen. Ein Kommentar.
Die Unternehmen Auto 1, Siemens und Adidas sind Preisträger des "Game Changer Award", der digitale Leuchtturmprojekte in der deutschen Wirtschaft auszeichnet. Der Preis wurde in Berlin zum dritten Mal verliehen.
Ein neues Video des Robotik-Unternehmens Boston Dynamic über seinen Laufroboter Atlas sorgt für Furore im Netz und der Branche. Atlas hüpft darin leichtfüßig auf Kisten herum und schafft sogar einen Rückwärtssalto aus dem Stand. 
Militärische Systeme mit künstlicher Intelligenz können prinzipiell das Ende der menschlichen Zivilisation bedeuten. Forscher fordern ein sofortiges Verbot von intelligenten Kampfrobotern.
Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) stellt ab Mai 2018 den Datenschutz auf eine neue Grundlage. Dies betrifft in weiten Teilen auch Smart Home und IoT-Produkte beziehungsweise deren Hersteller und Anbieter.
Deutsche Unternehmen befassen sich zunehmend mit Datenanalysen, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Der Markt für Software aus den Bereichen Business Intelligence und Business Analytics wächst. Die Big Player kommen aus den USA.
Deutschland soll Vorreiter bei der Einführung des Mobilfunkstandards 5G werden. Daran halten die Politiker in den Sondierungsgesprächen zu einer neuen Regierungsbildung fest. Der Plan ist auch, dass 5G 20 Milliarden Euro für den flächendeckenden Ausbau von Glasfaser-Netzen erwirtschaftet.
Auf der Fachmesse Agritechnica in Hannover zeigt die internationale Landmaschinenbranche diese Woche ihre neuesten Entwicklungen. Ein Megatrend ist die Digitalisierung der Agrarproduktion.
Noch immer ist fast die Hälfte der Unternehmen nicht richtig auf die europäische Datenschutz-Grundverordung (EU-DSGVO) vorbereitet. Es bleibt nur noch ein halbes Jahr, um zu handeln. Das eigene Controlling könnte helfen.